GRÄBERERHALT! Wichtige Information!

Liebe Sinti,
nachdem wir als Vertreter der Sinti-Allianz-Deutschland am 01. Juli 2014 im Bundesrat wieder auf eine Lösung des Gräbererhaltes unserer Menschen die im III. Reich verfolgt wurden hingearbeitet haben, habe ich am 17. Juli einen weiteren Brief an die Bundesfamilienministerin Frau Schwesig und auch an den Bundesratspräsidenten Herrn Weil geschrieben und bei beiden daraufhin gedrängt mit uns zusammen endlich eine Lösung auf den Weg zu bringen. Herr Bundesratspräsident Weil hat daraufhin auch einen Brief an die Bundesfamilienministerin Frau Manuela Schwesig geschrieben, in dem er sich unserer Argumentation anschließt. Frau Schwesig hat darauf alle Bundesländer angeschrieben und auf eine Lösung in unserem Sinne gedrängt. Das Land Schleswig Hollstein hat direkt und ohne viele Umstände beschlossen, dass alle betroffenen Gräber auf Antrag der Nachkommen ein Dauer - Ruherecht erhalten. In Hessen ist die Angelegenheit nun von der Staatskanzlei an das Sozialministerium mit der Bitte um Prüfung weitergeleitet worden.Sobald wir näheres wissen werden wir euch informieren. Ihr seht unsere Arbeit und unsere Hartnäckigkeit führt irgendwann zum Erfolg! Auch wenn nun andere die Früchte unserer Arbeit für sich in Anspruch nehmen und als ihren Erfolg ausgeben, so zählt für uns nur das Ergebnis! Die Briefe zwischen uns und den Ministerien könnt ihr gerne gegen einen Frankierten und Adressierten Rückumschlag bei uns anfordern.

Es war ein weiter Weg bis hier. Wir werden weiter gehen bis zum Ziel!
Weitere Infos unter 


http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/wiesbaden-ob-sven-gerich-sagt-zu-dass-sinti-grabstaetten-vorerst-erhalten-bleiben-entscheidung-auf-bundesebene-abwarten_14075401.htm

und

http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/wiesbaden-sinti-kaempfen-um-erhalt-der-graeber-von-ns-opfern_14009901.htm

Heute waren schon 1 Besucher (5 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=